Neue Ämter gewählt: André Lehmann ist neuer Präsident des Service Clubs Round Table 61 Düren

23.02.2018

Das Präsidium des RT 61 Düren von links: Sekretär Markus Hausmann, Vizepräsident Thomas Hackemüller, Schatzmeister Michael Klein, Präsident André Lehmann, Pressesprecher und Webmaster Philipp Schier sowie Pastpräsident Christian Dietz.

André Lehmann wurde zum

neuen Präsidenten des Service Clubs Round Table 61 Düren gewählt. Pastpräsident

Christian Dietz übergab Lehmann jetzt in einer Feierstunde die

Präsidentschaftskette. Neuer Vizepräsident im Tischjahr 2018/19 ist Thomas

Hackemüller, Beauftragter für den internationalen Austausch ist Urs Kaulard.

Michael Klein ist auch in diesem Tischjahr wieder Schatzmeister, Markus

Hausmann wurde neu in das Amt des Schriftführers gewählt. Die Funktionen als

Pressesprecher und Webmaster übernimmt Philipp Schier.

 

In

den vergangenen zwölf Monaten hat sich der Serviceclub bei zahlreichen

regionalen und bundesweiten Projekten engagiert. In Düren unterstützt RT 61

Düren seit vielen Jahren den Verein „Pänz mit Hätz“. Im vergangenen Jahr

spendete der Club 4.239 Euro, die der Förderung von Freizeitangeboten für

Kinder und Jugendliche mit geistigen und körperlichen Behinderungen

zugutekommt. Außerdem unterstützten die Dürener Tabler das Kinderheim St. Josef

mit Bällen und anderem Sportmaterial im Wert von rund 500 Euro.

 

Kindergartenkinder im

Straßenverkehr sichtbarer machen
Auf

Deutschlandebene engagierten sich die Dürener Tabler beim diesjährigen Nationalen

Serviceprojekt „Kita-Pate“ von Round Table Deutschland. Dabei statteten sie insgesamt

15 Kindergärten in Stadt und Kreis Düren mit 450 Warnwesten in Kindergröße aus,

mit denen die Kinder bei Ausflügen besser im Straßenverkehr gesehen werden

können. Denn jedes Jahr sterben in Deutschland 84 Kinder an den Folgen

vermeidbarer Verkehrsunfälle. Verletzt werden sogar über 28.000 Kinder. Eine häufige

Ursache ist, dass sie im Straßenverkehr schlecht gesehen werden und speziell

bei schlechten Sichtverhältnissen übersehen werden. Genau hier setzt das

Projekt mit den Warnwesten an.

 

Weihnachtspäckchenkonvoi

bringt Kinderaugen zum Leuchten
Zudem

sammelte der Tisch in der Region über 443 Päckchen für den Weihnachtspäckenkonvoi,

der seit vielen Jahren vor Weihnachten Geschenke in arme Regionen Osteuropas

bringt. Die komplett ehrenamtlichen Helfer verteilen die Pakete dann vor Ort in

Moldawien, Rumänien sowie der Ukraine in Kindergärten, Schulen, Kinderheimen,

Waisenhäusern und Kliniken. Sie werden dabei von örtlichen Helfern und

Organisationen unterstützt, damit jedes Geschenk auch wirklich bei den Kindern ankommt.

Insgesamt erhielten so in diesem Jahr 132.000 bedürftige Kinder und Jugendliche

ein Weihnachtsgeschenk aus Deutschland.

 

 Neue Projekte für 2018

geplant
Die

Spenden für alle Projekte sammelte der Dürener Tisch im vergangenen Jahr

insbesondere beim Weihnachtsbaumverkauf, der auch in diesem Jahr wieder am 8.

Dezember auf dem Hof der Familie Püllen in Eschweiler Überfeld stattfinden

wird. Zudem setzt der Round Table 61 Düren in diesem Jahr auch sein beliebtes

Charitycasino fort: Am 24. November kann wieder auf Schloss Burgau für den

guten Zweck gezockt werden. Karten sind über die E-Mailadresse casino@rt61-dueren.de

bestellbar.

Kategorie: RT61